Beschreibung - Hallerstein-LUING Direktvermarktung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Beschreibung

Bauernhof
DER BAUERNHOF

Am Nordrand des Fichtelgebirges liegt das idyllische Dorf Hallerstein. Oberhalb der Förmitztalsperre ist weit ins Land die Dorfkirche sichtbar. Seit 1905 wird dort unser Hof von der Familie Kießling bewirtschaftet. Bis zum Jahr 2003 wurde er von Franz & Erna Kießling im Vollerwerb geführt. Dabei stand die Produktion von Milch, Fleisch und Marktfrüchten im Vordergrund. Seit der Betriebsübergabe an Markus Kießling wird der Hof im Nebenerwerb bewirtschaftet. Im Jahre 2007 wurden die ersten beiden Luingrinder angeschafft. Seither liegt der Schwerpunkt auf dem Betriebszweig Mutterkuhhaltung. Ein hoher Grad an Eigenmechanisierung mit modernen Erntemaschinen ermöglicht eine unabhängige Futterwerbung und ist der Garant für ein qualitativ hochwertiges Grundfutter.


NUTZFLÄCHE
Wir bewirtschaften 45 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche. Viele Ackerflächen wurden zu saftigen Weideflächen umgewandelt. Zusätzlich wird Feldfutter, Luzerne, Kleegras und Hirse angebaut. Die Fruchtbarkeit unserer steinigen Mittelgebirgsböden lässt sich auf Dauer nicht mit Intensivkulturen erhalten. Deshalb bauen wir auf natürlich Kreisläufe und fördern den Humusaufbau auf unseren eigenen, sowie unseren Pachtflächen, mit natürlichen Stoffkreisläufen. Je artenreicher ein Ökosystem ist, desto widerstandsfähiger ist es. Die moderne Landwirtschaft scheitert jedoch an einer Biodiversität. Auf unseren Flächen gibt es keine Überdüngung.



ENTWICKLUNG

Unter immer schwierigeren EU-politischen Rahmenbedingungen versuchen wir unseren kleinen Bauernhof zu erhalten. Wir sehen uns in einem kontinuierlichem Verbesserungsprozess. Durch ständige kleine Optimierungen erhöhen wir unsere Wettbewerbsfähigkeit. Dabei steht für uns nicht die Massenproduktion, sondern die Qualität im Vordergrund. Neben der Produktion gesunder Lebensmittel wollen wir unsere Kulturlandschaft in seiner einzigartigen fränkischen Vielfalt pflegen und erhalten.  In den letzten Jahren haben wir unseren Betrieb ständig erweitert, jedoch immer nur in dem Maße, wie wir eine gewissenhafte Bewirtschaftung sicherstellen können.

Nicht nur wir als Landwirte, sondern auch Sie als Verbraucher, stehen in der Verantwortung gegenüber unserer Natur und Umwelt. Fördern Sie daher gesunde Landwirtschaft statt Agrarindustrie! Aber auch Landbesitzer können etwas ändern. Berücksichtigen Sie uns bei Verpachtungen und Verkäufen! Erhalten Sie damit unser aller Lebensgrundlage, anstatt wertvolle Lebensmittel in Energie zu verwandeln.

Wenn Sie Landbesitzer sind und Ihnen unser Konzept gefällt, zögern Sie also nicht mit uns über eine mögliche Zusammenarbeit zu sprechen.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü