Luing au Vin (Sauerbraten) - Rezeptsammlung - Hallerstein-LUING Direktvermarktung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Luing au Vin (Sauerbraten)

Hallerstein-LUING Direktvermarktung
Herausgegeben von in Braten aus der Keule ·
Zutaten: (Für 4 Personen)

750-1000g Hallerstein-Luing-Rinderbraten aus der Keule
½ Liter Fleischbrühe
2 Esslöffel Creme Fraiche

Für die Marinade:
¾ lt. Rotwein
½ lt. Essig (5%ig)
1 Zwiebel in Würfeln
1 Möhre in Würfeln
1 Lorbeerblatt
1 Knoblauchzehe zerdrückt
1 Gewürznelke, 2 Pimentkörner und 8 Pfefferkörner im Mörser zerstoßen

Zubereitung:

Alle Zutaten der Marinade zusammen kurz aufkochen; anschließend abkühlen lassen. Das Fleisch einlegen und mind. 2 bis 3 Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Während der Einlegezeit Fleisch mehrfach wenden. Nach dem Einlegen das Fleisch aus der Marinade nehmen und trockentupfen.Das Fleisch scharf anbraten, danach aus der Pfanne nehmen und vorerst beiseite stellen.
Nun das abgeseihte Gemüse kräftig anbraten, dass es gut Farbe nimmt. Nun mit der Marinade mehrmals ablöschen und einkochen lassen. Mit ½ Liter Fleischbrühe auffüllen. Fleisch zugeben. Das ganze auf dem Herd zugedeckt ca. zwei Stunden schmoren lassen.
Wenn das Fleisch zart ist, aus der Soße nehmen. Nun die Soße pürieren und 2 Esslöffel Creme Fraiche in die Soße geben.
Das Fleisch kann jetzt in Scheiben geschnitten werden und in die Soße eingelegt werden.

Beilage:

Selbstgemachter Serviettenkloß
8 alte Semmeln
¼ lt. Lauwarme Milch
4 Eier
Salz und Muskat
Butter
1 Zwiebel
1 Bund Petersilie

Die Semmeln in große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Gewürfelte Zwiebel und gehackte Petersilie in einer Pfanne andünsten. Lauwame Milch, Eier, Muskat und Salz verquirlen und über Semmeln geben. Angedünstete Zwiebeln hinzuzugeben und zu einem Teig kneten. 30 Minuten ruhen lassen. In ein feuchtes Küchentuch einwickeln und in kochendes Salzwasser hängen. 40 Minuten mit schräg gestelltem Deckel bei mäßiger Hitze gar ziehen lassen. Serviettenkloß aus dem Tuch nehmen und in Scheiben schneiden.


Selbstgemachtes Blaukraut
1kg Rotkohl
50g Fett
1 Zwiebel gewürfelt
2 Äpfel in Spalten geschnitten
1EL Zucker
2EL Essig
4EL Rotwein
Salz, 1 Lorbeerblatt
1 Gewürznelke
2EL Johannisbeer- oder Preiselbeergelee
ca. 250 ml heißes Wasser

Den Rotkohl putzen, die äußeren Blätter entfernen. Den Kohlkopf vierteln, in feine Streifen hobeln, den Strunk dabei übrig lassen und wegwerfen.

In einem Schmortopf das Fett erhitzen, die Zwiebel mit den Äpfeln und dem Zucker darin andünsten, den Rotkohl unter beständigem Wenden mitdünsten. Essig, Rotwein, die Gewürze und Johannisbeergelee zugeben. Das Wasser zugießen, zugedeckt weich schmoren (ca. 40 Minuten); den Kohl mehrmals durchmischen und darauf achten, dass genügend Flüssigkeit im Topf ist.


Bookmark and Share

2 Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 120.0/5
2017-02-28 09:28:38
Just for comparison sake, you might want to give online cialis and Levitra a try.
2017-04-12 13:38:26
Do not Levitra pen ebay Buy cialis x pills online usa Medical uses for viagra Viagra ohne rezept online .

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü