Der Hof - Regio-Markt Weiderinder

Landwirtschaft im Einklang mit der Natur
Direkt zum Seiteninhalt
Der Bauernhof
Am Nordrand des Fichtelgebirges liegt das idyllische Dorf Hallerstein. Oberhalb der Förmitztalsperre ist weit ins Land die Dorfkirche sichtbar. Seit 1905 wird unser Hof dort von der Familie Kießling bewirtschaftet. Bis zum Jahr 2003 stand die Produktion von Milch, Fleisch und Marktfrüchten im Vordergrund. Im Jahre 2007 wurden die ersten beiden Luingrinder angeschafft. Seither liegt der Schwerpunkt auf dem Betriebszweig Mutterkuhhaltung mit angeschlossener Direktvermarktung die kontinuierlich optimiert und ausgebaut wird. Viele Kunden aus nah und fern haben unsere Produkte bereits schätzen und lieben gelernt.


Wir sind auf der Suche nach dem Gleichgewicht zwischen Ökonomie, Ökologie und sozialer Gerechtigkeit
Bewirtschaftung
Wir bewirtschaften ca.45 Hektar Futterflächen. Viele Äcker wurden zu saftigen Weideflächen umgewandelt. Zusätzlich wird Luzerne, Kleegras, GPS*-Hirse und GPS-Urgetreide angebaut. Die Fruchtbarkeit unserer steinigen Mittelgebirgsböden lässt sich auf Dauer nicht mit Intensivkulturen erhalten. Deshalb bauen wir auf natürliche Kreisläufe und fördern den Humusaufbau auf unseren eigenen und gepachteten Flächen, mit natürlichen Stoffkreisläufen. Hierbei spielt neben den Humus fördernden Leguminosen auch Festmist eine entscheidende Rolle. Je artenreicher ein Ökosystem ist, desto widerstandsfähiger ist es. Daran scheitert die Massenlandwirtschaft derzeit. Daher haben wir uns zum Ziel gesetzt, in unserem kleinem Rahmen eine Biodiversität zu schaffen. Wir wollen unsere Kulturlandschaft in seiner einzigartigen Vielfalt nachhaltig pflegen und erhalten um sie an nachfolgende Generationen gesund weitergeben zu können.
*Ganzpflanzensilage

Unser Partner ist die Natur!

Entwicklung
Immer mehr Nutzflächen werden von großen Agrarbetrieben intensiv bewirtschaftet. Nach einer jahrzehntelangen EU-Agrarförderpolitik zugunsten großer Betriebe fand ein Verdrängungswettbewerb statt. Daher nehmen wir teils große Entfernungen zu unseren Flächen in Kauf. Mit schlagkräftiger Erntetechnik fahren wir dorthin, wo unsere Art der Landwirtschaft geschätzt und unterstützt wird. Nicht nur wir Landwirte, sondern jeder Bürger steht in der Verantwortung gegenüber unserer Natur und Umwelt. Boden ist keine Ware, sondern ein höchst wertvolles Gut. Lassen Sie daher ihr Land von denjenigen bewirtschaften, die sorgsam damit umgehen und einen Beitrag zum Allgemeinwohl leisten. Fördern Sie gesunde Landwirtschaft statt Agrarindustrie. Leider entwickelt sich auch die Biolandwirtschaft immer mehr zu einer industriellen Wirtschaftsweise. Durch die stetige Vergrößerung der Betriebe, geht jedoch der direkte Kontakt zum Verbraucher immer weiter verloren. Wir glauben an eine echte Agrarwende und versuchen den Menschen wieder mehr Einblick in unser tägliches Tun zu gewähren. Wenn Sie Landbesitzer mit Weitblick sind und Ihnen unser Konzept gefällt, zögern Sie also nicht mit uns über eine mögliche Zusammenarbeit zu sprechen.

Der Bauer

Markus Kießling
geb. 1975

Dipl.Ing(FH) Feinwerktechnik

"Landwirt zu sein,
ist eine besondere
Art zu Leben"



Die Bäuerin

Jana Kießling
geb. 1978

Dipl.Ing(FH) Architektur

"Raus aus der Stadt,
rein in die Natur"
Die Landkinder






Selina, Tamara, Laura


"Spielen in der freien Natur
 wird nie langweilig"


                          
Markus & Jana Kießling
Hallerstein 36
95126 Schwarzenbach/S.
09284 94 99 677
Artgerechte Tierhaltung
Naturpark Fichtelgebirge
Deutschland | Bayern | Hochfranken
Bauernhof mit Onlineshop
Email
Impressum
Naturpark Fichtelgebirge
Deutschland | Bayern | Hochfranken
Artgerechte Tierhaltung
Zurück zum Seiteninhalt